Eine Massage ist die Oase zur Entspannung und Erholung

 

Eine Gesichtsbehandlung, sei es nur zum Entspannen,

für die Feuchtigkeitszufuhr, Fältchen besiegen oder die

Augen auffrischen... ist auf jedenfall eine gute Kombination

zu jeder ander Massage und geeignet für Mann und Frau

Bei Kopfschmerzen geht es den meisten Menschen schlecht.
Eine Gesichts- und Kopfmassage kann nachhaltig und ohne Nebenwirkungen gegen die Schmerzen helfen. Doch eine Kopf- und Gesichtsmassage kann noch mehr: Sie sorgt für Schönheit und Wohlbefinden.

Aber nicht nur Schmerzen können mit dieser Massage behandelt werden. Der Gesichtsmassage kann man auch kosmetische Wirkungen zusprechen. Denn die zarten Streichungen beleben den Lymphfluss und regen die Durchblutung an, so dass Falten reduziert werden können. Die Gesichtsmassage ist demnach ein Alleskönner in der Steigerung des Wohlbefindens und Intensivierung von Schönheit und Vitalität.

An Kopf, Gesicht und auch den Ohren, laufen Energiepunkte des Körpers zusammen. Ganz ähnlich wie bei der Fussreflexzonenmassage können durch die Massage schmerzliche Blockaden gelöst und ein Selbstheilungsprozess angeregt werden. Um diesen Prozess im Körper in Gang zu setzten, nimmt man beispielsweise die Ohren zwischen Daumen und Zeigefinger und massiert diese mit leichtem Druck und sanften Streichungen.

Auf diese Weise kann man den ganzen Körper und auch seine Organe erreichen. Durch die zarte Stimulation ist es möglich den Körper in ein neues Gleichgewicht zu bringen. Auch Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen, Nervosität, Stress und  Verspannungen können durch die weichen Bewegungen rund um Gesicht und Kopf ganz natürlich und ohne Nebenwirkungen behandelt werden. Hat man Schnupfen oder verstopfte Nasennebenhöhlen, kann man durch eine von aussen angewandte Massage der betroffenen Stellen, eine Heilung erreichen.