Waxing &
Sugaring

Haar los durchs Leben gehen?

Das Angebot für Waxing oder Sugaring darf auch nicht fehlen.

Haarentfernung

Wie funktioniert eigentlich ein Waxing?

Im Gegensatz zur Rasur werden die Haare beim Wachsen mit der Haarwurzel entfernt.

Wie bei allen Methoden der Epilation verlangsamt sich dadurch das Haarwachstum. Daher bleibt die Haut länger glatt als bei einer Depilation (z. B. Rasur), die nachwachsenden Haare sind dünner, unauffälliger sowie weicher.

Das warme dickflüssige Wachs wird mit einem Spachtel auf die zu enthaarenden Stellen aufgetragen. Nach kurzer Zeit kühlt das Wachs ab und verfestigt sich.

Das Wachs wird dann mit einem Ruck entfernt. Als Nachbehandlung kommen mehrere Behandlungsformen infrage.

Heißt es anfangs noch Zähne zusammenbeißen, lässt das Schmerzempfinden von Mal zu Mal nach.

Waxing und Sugaring sind gründliche und gleichzeitig schonende Methoden der Epilation. Für Beine, Arme, Bikinizone, Achsel, Brust, Rücken und Gesicht. Haarentfernung im Intimbereich nur für Frauen. 

Welches ist die richtige Haarlänge für ein Waxing oder Sugaring?

Die Haare für das Waxing oder Sugaring sollten mindestens 0,5 cm lang sein. Lass die Haare etwa zwei Wochen nach der letzten Rasur wachsen. Einige Kunden stört es zwar, sich die Haare so lange nicht zu rasieren. Dafür hast du nach der Enthaarung aber wieder mindestens drei ganze Wochen Ruhe und du musst dich nicht täglich rasieren. Aus dieser Perspektive gesehen - Ausharren lohnt sich wirklich!

Wie bereite ich meine Haut am besten auf die Behandlung vor?

Vor der Behandlung gibt es drei Dinge, auf die du achten solltest.

Sonst wird deine Haut zu stark gereizt und das Ergebnis der Behandlung beeinträchtigt. Häufig sind Hautirritationen die Folge.

  1. Die Haut vor dem Waxing oder Sugaring nicht der Sonne aussetzen. Ich empfehle dir, 24 Stunden vor der Behandlung direkte Sonne oder den Solarium-Besuch zu vermeiden.

  2. Zudem solltest du 72 Stunden vorher die Haut schonen und auf ein Peeling verzichten.

  3. Am Tag der Enthaarung deine Haut nicht eincremen oder einölen. 
     

Muss ich etwas nach der Behandlung beachten?

Die ersten 24 Stunden:

Auch direkt nach der Behandlung solltest du deine Haut vor Sonne und Schwitzen schützen. Die richtige Pflege ist ebenfalls sehr wichtig. Beispielsweise die Aftercare Epilationsmilch mit Aloe Vera eignet sich super, um die frisch enthaarte Haut zu beruhigen. Sie wirkt kühlend, spendet Feuchtigkeit und dringt sofort in die Haut ein. 

Eine Woche danach:

Genau wie du braucht auch deine Haut zwischendurch Erholung. Eine Woche nach der Behandlung kannst du jedoch wieder mit deinem Peeling beginnen. Ich empfehle dir dies ein bis drei Mal pro Woche. So bereitest du deine Haut optimal auf das nächste Waxing oder Sugaring vor.

Sugaring und Waxing bieten gegenüber der Rasur einen entscheidenden Vorteil: Die Haut bleibt länger glatt – je nach Haarwuchs sogar bis zu drei Wochen! Weil das Haar nicht abgeschnitten, sondern mitsamt der Wurzel herausgerissen wird, wächst es zudem nicht stoppelig nach sondern mit einer feineren, natürlichen Spitze.

wax
wax
press to zoom
beine waxing
beine waxing
press to zoom
augenbrauen-wachsen-waxing-
augenbrauen-wachsen-waxing-
press to zoom
arm-wax
arm-wax
press to zoom
achseln_edited
achseln_edited
press to zoom
schulter
schulter
press to zoom